Home » Strom » Stromwandler / Spannungswandler

Stromwandler / Spannungswandler

Wir sprechen von einem Strom- bzw. Spannungswandler über einen Messwandler, der einen Strom bzw. eine Spannung in ein elektrisches Signal umwandelt. Dabei wird der Primärstrom bzw. die Primärspannung in einen Sekundärstrom/Sekundärspannung mit nur wenigen Ampere/Volt umgewandelt. Solche Wandler werden beispielsweise im Stromnetz eingesetzt, um Ströme proportional herabzusetzen und somit das Messgerät vor Überstrom zu schützen. In der Regel wird die Technik dazu eingesetzt, Elektrogeräte mit 230V auch am Bordnetz eines KFZ mit 12 Volt betreiben zu können!

1. Die Funktionsweise: Wie funktioniert ein Strom-/Spannungswandler?

Ein Stromwandler besitzt generell einen simplen Aufbau und besteht aus einer oder nur wenigen Primärwindungen, durch die der Strom fließt. Außerdem besitzt der Wandler Sekundärwindungen. Der ausgegebene Sekundärstrom ist verringert zum Primärstrom und zwar umgekehrt proportional zum Verhältnis Primärwindungszahl/Sekundärwindungszahl. Während des Betriebs ist die Primärseite des Wandlers mit dem Hauptstromnetz verbunden, die Sekundärseite mit einem Messgerät oder einem Elektrogerät, das betrieben werden soll.

Eine Auswahl der besten Spannungswandler (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Spannungswandler 12v... EUR 29,99
  • BESTEK 200W KFZ Span... EUR 29,99
  • Cartrend Spannungswa... EUR 61,66
  • MVPOWER 300W/600W/10... EUR 27,99
  • BESTEK 200W Spannung... EUR 49,99
  • LOFTer 300W Auto Wec... EUR 39,99
  • BESTEK 200W KFZ Span... EUR 29,99
  • 300W Spannungswandle... EUR 25,99
  • Spannungswandler 100... EUR 49,99
  • 2. Die Typen: Welche Arten der Strom-/Spannungswandler gibt es?

    Strom-/Spannungswandler liegen in zwei Versionen vor, einmal mit reiner Sinuswelle und einmal mit modifizierter Sinuswelle. Der Spannungswandler mit modifizierter Sinuswelle erzeugt ein trapezförmiges Stromsignal, eine Mischung aus Rechteck- und Sinuswellen. Diese Geräte sind in der Regel kostengünstiger als Geräte mit reinen Sinuswellen, können jedoch nicht an alle Geräte angeschlossen werden. Beispiele, bei denen eine modifizierte Sinuswelle ausreicht: Computer, Handyladegerät, Bohrmaschine, Kühlschrank, Ventilator, usw.
    Ein Spannungswandler mit reiner Sinuswelle erzeugt stattdessen ein reines Sinussignal und erzeugt den gleichen Strom, den man auch zu Hause aus der Steckdose erhält, weshalb er für eigentlich alle Geräte geeignet ist.

    3. Die Vorteile bringt ein Strom-/Spannungswandler mit sich

    Privat werden Strom-/Spannungswandler in der Regel im KfZ-Bereich verwendet, beispielsweise um Geräte mit 230V Spannung auf 12V herunter zu regeln. Oft werden diese Geräte über den Zigarettenanzünder angeschlossen. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

    • klein und handlich
    • günstig
    • einfache Installation
    • sofort benutzbar
    • keine Kenntnisse erforderlich

    4. Der Markencheck: Führende Hersteller von Strom-/Spannungswandlern

    Im Bereich der Strom-/Spannungswandler für den KfZ-Bereich haben sich folgende Hersteller einen Namen gemacht:

    • Bestek
    • Deuba
    • Eraya

    5. Tipps zum Gebrauch: Darauf sollten Sie achten

    Strom-/Spannungswandler sind oft mit einem Schalter ausgestattet, mit dem man zwischen 230V und 12V hin- und her schalten kann, so dass das Gerät variabel (in beide Richtungen) genutzt werden kann. Typische Beispiele hierfür sind Minikühlschränke oder Autobatterien. Vor dem Betrieb sollte daher darauf geachtet werden, welche Stellung der Schalter gerade besitzt. Zwar sind die meisten Geräte mit einem Schutzmechanismus versehen, jedoch gibt es immer noch Geräte auf dem Markt, die diesen Schutz nicht besitzen und bei zu hoher Spannung beschädigt werden.

    6. Kaufempfehlung: Darauf sollten Sie achten

    Um den richtigen Strom-/Spannungswandler zu kaufen, benötigt es wenige Vorkenntnisse, jedoch sollte man sich über folgende Punkte kurz Gedanken machen:

    • Welche Geräte sollen angeschlossen werden? -> Wie viel Watt benötigt der Wandler?
    • Der Spannungswandler sollte mit einer E-Kennzeichnung, auch bekannt als ECE-Prüfzeichen, versehen sein.
    • Benötigt das anzuschließende Gerät eine reine Sinuswelle oder reicht eine modifizierte Sinuswelle?
    • Es gibt AC/DC Wandler, sowie DC/DC Wandler. Was wird benötigt?

    Meist kommen die Geräte privat dann zum Einsatz, wenn im KFZ oder dem Wohnmobil ein Gerät mit normalem 230V Anschluss über das Bordnetz betrieben werden soll. In dem Fall muss beachtet werden, welche Dauerleistung in Watt benötigt wird. Dementsprechend sollte der Wandler dann ausgewählt werden. Mittlerweile finden sich hier auch Modelle mit zwei Steckdosenplätzen. So können dann zwei Geräte zeitgleich versorgt werden.

    Videotipp

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern12 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
    Loading...

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen